TAUCHPARADIES KROATIEN
36/114
© by Styria Gueni

Plavnik-Cave

Position: 44°57.460`N - 14°31.729´E

Die Plavnik-Cave, eigentlich eine Grotte, wird auch Liebeshöhle genannt. Wer den halb unterspülten Eingang direkt unterhalb der Wasseroberfläche passiert, gelangt nach einem recht finsteren Tunnel in eine beeindruckend große und lichtdurchflutete Felsenhalle mit weißem Kiesstrand.

Die Höhle, dessen Haupthalle im Innenbereich nach oben geöffnet ist, lässt die Sonne direkt in die Höhle scheinen. Die Plavnik-Cave kann auch von Schwimmern und Schnorchlern erkundet werden.

Am südlichen Ende der Bucht ist eine schöne Steilwand mit einer Riffkante auf 18-22m, ideal für Anfänger, danach geht die Wand auf eine Tiefe bis ca. 38m. Die Steilwand, die hier in der Tiefe stark unterspült ist, bietet Hummer Unterschlupf.

Die Wand ist durch kleinere Höhlen und Grotten stark zerklüftet und wunderschön mit weiße- und gelben Gorgonien, sowie eine große Anzahl an Schwefel- und Mahagonischwämme bewachsen. Leoparden-Nacktschnecken, Fadennacktschnecken und Blaustreifenspringkrebse sind in den Zerklüftungen zu sehen.

Im Flachbereich zwischen drei und fünf Meter Tiefe treffen wir auf Seepferdchen und Oktopusse. 

  • Dieser Tauchplatz ist für alle Ausbildungsstufen geeignet
  • Die Strömung ist eher gering
  • Tiefe: 1,5 bis 40 Meter

by Günter Rath - Styria-Gueni Diving Center/Krk

FACTS vor Ort

Wohnen u. nächtigen
Dialog & Lesermeinungen