TAUCHPARADIES KROATIEN
32/114
© by Dive Center Krk

Mali Plavnik

Position: 44°58.597'N – 14°32.732'E

MALI PLAVNIK („kleines“ Plavnik) ist eine vorgelagerte FELSENINSEL vor der eigentlichen und unbewohnten INSEL PLAVNIK zwischen KRK und CRES

Man könnte den Tauchplatz am besten als „Unterwasser-Gebirge“ beschreiben. Mehrere Türme, deren Spitzen teilweise bis über und teilweise bis knapp unter die Wasseroberfläche reichen, können hier umrundet werden. 

Der Bootstauchgang beginnt in einer geschützten Bucht, die von zwei bizarr geformten Felstürmen flankiert wird. 

Es empfiehlt sich nach dem Sprung vom Boot die Felsspitze flach anzutauchen um beim 2. Turm in 18 Metern Tiefe auf eine eine Höhle zu stoßen. Groß genug, um hineinzuschwimmen, aber zu klein, um drinnen zu wenden – zumindest, wenn die nächsten Taucher auch noch eine Blick riskieren möchten :) . Man sagt, dass hier immer wieder ein ortsansässiger ca. 1 Meter langer Seeteufel angetroffen werden kann – MIR und meiner „Linse“ blieb dieser „Fund“ (diesmal?) leider verwehrt...

Die drauf folgende tolle Steilwand selbst fällt auf teilweise über 45 Meter ab und beherbergt unter   tollen Überhängen und in unzähligen Felsnischen und Spalten  große Drachenköpfe, Seespinnen, Gabeldorsche, Blaustreifensprungkrebse und andere Krabbenarten.  

Beim Austauchen im Flachbereich zurück zum Boot  lässt sich mit gutem Auge sicher auch die eine oder andere Schnecke und mit viel Glück - wie wir es hatten - gar ein Octopus entdecken.

Schwierigkeit:  Das Tolle an dem Tauchplatz ist u.a., dass dieser ideale Tauchbedingungen für Anfänger und Fortgeschrittene bietet. 

© Bild u. Text by Christa D. - DIVE LOFT KRK

FACTS vor Ort:

Wohnen u. nächtigen
Bildergalerie
Skizze
Dialog & Lesermeinungen