TAUCHPARADIES KROATIEN
53/126
© by herwig Strauss - 2008

Das Wrack der ETNEA

Position: 44°38.169'N - 14°13.958'E

Tauchgänge an der ETNEA werden selbst von ortsansässigen Tauchbasen fälschlicherweise als Tauchgang zur MS TIHANY angepriesen. Es wir behauptet, dass der Frachter MS Tihany vor der Hafeneinfahrt der Insel Unije zwischen 30 und 39Tiefe liegt. In Wirklichkeit jedoch handelt es sich um das italienische Dampfschiff ETNEA aus Catania.

Die TIHANY ist vor Kroatien gesunken. Nur liegt Sie einige Seemeilen weiter südlich - in der Bucht von Kotor - auf Grund. (Siehe Expertenbericht - Tauchgang zur UC TIHANY) 

Die ETNEA: Einst mit Kohle und Öl beladen geriet das Schiff am 12. Februar 1917 in ein schweres Unwetter und lief auf eine Untiefe auf.  Die Mannschaft konnte sich retten bevor das Schiff samt Ladung in der stürmischen See des Kvarners versank. 

Wir tauchen entlang der Steilwand, die in 5m Tiefe beginnt, ab. Schon nach wenigen Metern sehen wir bei der meist vorherrschenden recht klaren Sicht die Umrisse des 60 Meter langen Wracks das seitlich geneigt am ebenen Sandboden liegt. 

Im und am Schiffskörper tummeln sich Zahnbrassen und Mönchsfische. Bunt schillernde Nacktschnecken, Röhrenwürmer und verschiedenfarbige Schwämme bevölkern jetzt die einstigen Lagerräume. Es sind noch geringe Mengen des Ladegutes an Kohle vorhanden. 

Die Holzteile des Schiffes sind in den Jahren großteils verrottet, die übrig gebliebenen und langsam vor sich hinrostenden Stahlverstrebungen bieten den Bewohnern des Meeresbodens Schutz und Lebensraum.  

Am Wrack selbst beginnen wir den Tauchgang am Bug und lassen uns bis zum Meeresboden absinken. Durch das große Loch im vorderen Teil des Buges ist es möglich, in das Innere des Schiffskörpers einzudringen.  

Amphorenteile die hinter dem Heck des Wracks zu finden sind, deuten darauf hin, dass hier bereits vor langen Zeiten ein Schiff havarierte.  

Das Auftauchen erfolgt wieder der Wand entlang zurück zum Ausgangsplatz.


TAUCHBASEN vor Ort: Fakten, Tipps u. Insiderinformationen!

FACTS vor Ort: 

Wohnen u. nächtigen
Expertenbericht
Dialog & Lesermeinungen