TAUCHPARADIES KROATIEN
15/122
© by Bea Schober

BARON GAUTSCH

Position: 44°56.417'N - 013°34.667'E

Nahe ROVINJ liegt der Passagierdampfer und einstige Stolz der österreichisch-ungarischen k.u.k Kriegsmarine die Baron Gautsch. 

Das Schiff, „Titanic der Adria“ genannt, lief 1914 kurz nach Ausbruch des ersten Weltkrieges auf dem Weg nach Triest auf eine Seemine auf und sank innerhalb weniger Minuten.

Ironie des Schicksals - es war eine österreichische Seemine, die erst am Vortag zum Schutze von Rovinj ausgelegt wurde.

Der Tauchgang beginnt ca. 6 SM südwestlich des Leuchtturms „Sveti Ivan di Porcini“. Entlang der gesetzten Ankerboje mit Abstiegsleine lässt sich der Taucher Mitschiffs absinken. 

Es ist ein Abtauchen in ein dunkles, bodenloses Nichts. Zeitweise herrschen starke Strömungen. 

Unten angekommen beginnt ein wahrer Tauchertraum. 

Die BARON GAUTSCH ist eines der Top-Wrack-Ziele für geübte Taucher. Darum sollte man sehr zeitgerecht abtauchen, um als einer der Ersten den Schiffskörper zu erforschen.

Du wirst beim Erkunden des Wracks – Oberdeck, Unterdeck und Maschinenraum - vor einer schier undurchdringlichen Fischsuppe, die sich erst wenige Zentimeter vor deiner Maske zu teilen beginnt, umgeben sein. Im Lichtkegel deiner Tauchlampe spiegeln sich die Körper der Glasfische wider, so dass es regelrecht blendet. Das Wrack des einstigen Luxusdampfers dient jetzt als künstliches Riff für viele Schwämme, Korallen und Fischarten. 

Die Sicht  im Wrack ist meist sehr klar. Man durchtaucht Gänge, Räume, die das Meer mit seinem Bewuchs oder seiner Zersetzung neu geschaffen hat. Auch hier sind die Ebenen der Gänge und Räume aufgehoben, weil kein Holz mehr die stählernen Etagen trennt.

Jeder Tauchgang an der Gautsch vermittelt das Gefühl einer neuen Entdeckung. Das Schiff, einst stolzer Passagierdampfer - jetzt ein Kulturdenkmal, darf nur mittels autorisierten Tauchzentren angefahren und betaucht werden. 

Glücklich ist, wer tauchlampenmäßig gut ausgerüstet ist.

Das Betauchen der BARON GAUTSCH ist für Tauchanfänger nicht geeignet.


TAUCHBASEN vor Ort: Fakten, Tipps u. Insiderinformationen!

FACTS vor Ort:

Wohnen u. nächtigen
WISSEN spezial - BARON GAUTSCH
Skizze zum Tauchgang
Video zum Tauchgang I
Video zum Tauchgang II